redaktion

Qualifikation

 

Ich habe eine reichhaltige Erfahrung in der Redaktion von Texten. Bereits während meiner Promotionszeit in Neuerer deutscher Literatur über Jean Paul war ich Mitherausgeberin eines literaturwissenschaftlichen Sammelbandes und Korrekturleserin von geisteswissenschaftlichen Promotionen. Nach meiner Weiterbildung zur PR-Referentin war ich mehrere Jahr Redakteurin der neuen Tübinger Universitätszeitschrift 'attempto!', die ich auch mit konzipiert habe. Zudem erstellte ich eine Informationsbroschüre für den Unibund Tübingen.

 

Später redigierte ich auch eine Dokumentation einer Fachtagung zur häuslichen Gewalt und ein Frauenhandbuch. In den letzten Jahren hatte ich Kund/innen aus Psychoanalyse, Pädagogik, Neuphilologie, Geschichte und Medienwissenschaften. Durch den Besuch von verschiedenen Trainings und Coachings habe ich gute Kenntnisse in der Bewerbung.

 








So sah die neue Tübinger Universitätszeitschrift 'attempto!' aus, als ich sie mitkonzipiert und die Redaktion übernommen habe. Hier mit dem Topthema: Universitas GmbH & Co. KG. Es beschäfigte sich damit, wieviel Marktwirtschaft für die Hochschulen gut ist.

Erst kürzlich ist die 'attempto!' gründlich überarbeitet und modernisiert worden. Wie sie heute aussieht finden Sie hier.


 

Textarten

 

Sehr gerne bearbeite ich auch Ihre Texte. Meine Spezialität sind die Geistes- und Sozialwissenschaften. Ich redigiere Artikel, Gutachten, Anträge, Hausarbeiten usw. Je nach aktuellem Arbeitsanfall übernehme ich auch Abschlussarbeiten.


Ich unterstütze Sie auch bei Ihren Bewerbunsgsunterlagen (Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf) und Behördenbriefen. Dabei beschränke ich mich nicht auf die Redaktion, sondern biete auch die Erstellung nach Ihren Vorgaben an.


In Ausnahmefällen lektoriere ich literarische Texte wie Kurz- und Kürzestgeschichten. Romane nehme ich nicht an.

 








Jede 'attempto!' behandelte kontrovers eine Topthema, hier das Verhältnis der Wissenschaft zu den Medien. Zudem gab es verschiedene Rubriken wie 'Forschung', 'Studium und Lehre', 'Unikultur' und mehr.

Die 'attempto!' war zweifarbig. Jedes Heft hatte eine andere Farbe.

Konditionen

 

Bei allen mir anvertrauten Texten ist es an Ihnen zu entscheiden, wie weit Sie die Redaktion fassen wollen. Wünschen Sie nur eine Korrektur der Rechtschreibung und/oder der Grammatik und/oder wollen Sie auch, dass ich den Aufbau/die Logik und den Stil kritisch unter die Lupe nehme? Ich richte mich ganz nach Ihren Vorstellungen.

 

Die Redaktionsleistung rechne ich in Stunden ab. Wegen der Bandbreite meines Angebots ist eine Durchschnittsberechnung nach Zeichen nicht möglich. Ein grober Richtwert ist 15.000 Zeichen in der Stunde. Die Kosten pro Stunde Textbearbeitung belaufen sich auf 25 Euro, wobei ich jede angefangene halbe Stunde mit 12,5 Euro berechne. Texte, die weniger als eine Stunde Zeit benötigen kosten pauschal 20 Euro. Selbstverständlich kalkuliere ich mit Ihnen vor Beginn der Textarbeit die Zeit, die anzusetzen ist, um Ihren Text zu optimieren.

 

Besonders willkommen sind auch Kund/innen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.